Komp_Header_Serie_Irrlicht_neue_Edition_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Irrlicht_Neue_Edition_60px_Hoehe_Freisteller
Der Liebesroman mit Gänsehauteffekt begeistert alle, die ein Herz für Spannung, Spuk und Liebe haben. Mystik der Extraklasse – das ist das Markenzeichen der beliebten Romanreihe Irrlicht – Neue Edition: Werwölfe, Geisterladies, Spukschlösser, Hexen und andere unfassbare Gestalten und Erscheinungen erzeugen wohlige Schaudergefühle. Diese Serie enthält alles, was die Leserinnen und Leser von Mystik Romanen interessiert.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Irrlicht_Neue_Edition_60px_Hoehe_Freisteller

24 – Pakt mit dem Bösen

Nr.: 24
Veröffentlichung: 29. November 2022
Erscheinungsweise: monatlich
Seitanzahl: 100
Autor: Vanessa Crawford
Artikel-Nr.: 9783740924201
Müde trat Nora Sommer aus dem Gate am Flughafen in Hannover. Sie fühlte sich vollkommen erschöpft, sie hatte viel gearbeitet in den vergangenen drei Tagen. Ihre Aufgabe war es, Hotels in aller Welt zu testen, ob sie sich für die Aufnahme in das große Reiseunternehmen eigneten, für das sie arbeitete. Aber auch die Kontrolle der bereits fest unter Vertrag stehenden Hotels gehörte zu ihren Aufgaben. Manchmal war es schon interessant zu sehen, wie schnell sich Service, Angebot und Sauberkeit veränderten, meist zum schlechteren, wenn das Hotel erst einmal zu dem weltweiten Konzern gehörte. Wie oft hatte Nora fadenscheinige Ausreden gehört, wenn sie sich am Ende ihres Aufenthalts zu erkennen gab. Aber gerade deswegen war ihre Arbeit äußerst wichtig. Die Kunden zahlten gutes Geld für ein paar Tage der Erholung, dementsprechend hatten sie ein Anrecht auf den zugesicherten Komfort. Für Nora waren solche Aufenthalte kein Urlaub, und die 28jährige wollte jetzt einfach nur nach Hause und sich mit einem Buch in ihr Sofa kuscheln. Während sie auf ihren Koffer wartete, spürte sie ein unangenehmes Kribbeln im Nacken. Abrupt wandte sie den Kopf, jemand beobachtete sie. Nora musterte die umstehenden Menschen: ein Pärchen, das mit sich selbst beschäftigt war und dessen Gepäck schon auf die dritte »Ehrenrunde« ging; eine ältere Frau, die gelangweilt aus den großen Fens­tern starrte; sechs junge Leute, die sich übermütig neckten; drei einzelne Männer, die sich betont unbeteiligt gaben. Nein, keiner von ihnen hatte es auf sie und ihr Gepäck abgesehen. Aber warum auch gerade ausgerechnet sie? Ihre Kleidung war nicht besonders elegant, sie trug und besaß keinen teuren Schmuck, und sie wirkte auch nicht wie eine Geschäftsfrau, die ihre sündhaft teuren Elektrogeräte im Auge behalten wollte. Sie schüttelte über sich selbst den Kopf. Wahrscheinlich waren ihre Nerven nur überreizt. Endlich war ihre Reisetasche in Sicht. Nora beugte sich vor, in diesem Augenblick zerrte jemand an ihrer Handtasche, schob sie beiseite, und versuchte die Reisetasche an sich zu bringen.

Könnte Sie auch interessieren