Komp_Header_Serie_Familie_Dr_Norden_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Famlie_Dr_Norden_60px_Hoehe_Freisteller
Das Ehepaar Dr. Daniel Norden und Fee sehen den Beruf nicht als Job, sondern als wirkliche Berufung an. Aber ihr wahres Glück finden sie in der Familie. Fünf Kinder erblicken das Licht der Welt. Die Familie bleibt für Daniel Norden der wichtige Hintergrund, aus dem er Kraft schöpft für seinen verantwortungsvollen Beruf und der ihm immer Halt gibt. So ist es ihm möglich, Nöte, Sorgen und Ängste der Patienten zu erkennen und darauf einfühlsam einzugehen. Familie Dr. Norden ist der Schlüssel dieser erfolgreichsten Arztserie Deutschlands und Europas.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Famlie_Dr_Norden_60px_Hoehe_Freisteller

767 – In ihren Augen – nur Angst

Nr.: 767
Veröffentlichung: 9. August 2022
Erscheinungsweise: alle 2 Wochen
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783740997915
Seri»Du weißt, ich habe mir immer Kinder gewünscht. Und jetzt endlich wird dieser Traum Wirklichkeit«, schwärmte Katha Wunderlich mit verklärtem Gesichtsausdruck. »Was meinst du? Wird es so wundervoll, wie wir es uns vorgestellt haben?« wandte sie sich an ihren Mann Gernot, der ihr gegenüber am üppig gedeckten Frühstückstisch saß. Der betrachtete seine Frau skeptisch. »Ich weiß nicht, ob du dir nicht zuviel von Eleanors Aufenthalt bei uns versprichst. Immerhin ist sie eine junge Frau von dreiundzwanzig Jahren und wird nicht viel mit uns Alten zu tun haben wollen.« »Wie du sprichst!« echauffierte sich Katha und machte erst gar nicht den Versuch, ihre Enttäuschung über Gernots mangelnde Begeisterung zu verbergen. Doch davon ließ sich Gernot nicht beeindrucken. »Genauso, wie es sich für einen Filialleiter einer namhaften Bank ziemt«, beendete er das Gespräch und damit die erste Mahlzeit des Tages, die er wie jeden Morgen mit seiner Gattin einzunehmen pflegte. Er erhob sich und küßte seine Frau in alter Gewohnheit links und rechts auf die Wange. »Außerdem werden wir in wenigen Stunden mehr wissen, wenn sie erst einmal gelandet ist. Was sollen da die ganzen unsinnigen Spekulationen? Ich halte mich lieber an die Tatsachen.« Mit diesen Worten verließ er die großzügige Wohnküche. Gleich darauf hörte Katha, wie die Haustür ins Schloß fiel, und sie seufzte tief auf.

Könnte Sie auch interessieren