Komp_Header_Serie_Familie_Dr_Daniel_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Familie_Dr_Daniel_60px_Hoehe_Freisteller
Dr. Robert Daniel ist ein versierter, erfahrener, jederzeit hilfsbereiter Arzt, dessen Beliebtheit keine Grenzen kennt. Seine fachliche Kompetenz zwingt ihn regelrecht dazu, Direktor der neuen Waldsee-Klinik zu werden. Er erobert die Herzen seiner Patientinnen im Sturm – gelegentlich sogar mehr, als ihm lieb ist, denn er ist ein attraktiver Mann in den besten Jahren. Viel zu früh ist er zum Witwer geworden. Wird er einmal eine Frau kennenlernen, mit der er noch einmal von vorn beginnt? Diese Serie enthält alles, was die Leserinnen und Leser von Arztromanen interessiert: medizinisch hochaktuelle Fälle, menschliche Schicksale, die uns zutiefst bewegen.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Familie_Dr_Daniel_60px_Hoehe_Freisteller

6 – Ein Brüderchen für Tessa

Nr.: 6
Veröffentlichung: 13. September 2022
Erscheinungsweise: alle 8 Wochen
Seitanzahl: 100
Autor: Marie Francoise
Artikel-Nr.: 9783740999346

Die Sprechstunde bei Dr. Robert Daniel war zu Ende, doch er ging nicht gleich in seine Wohnung hinauf, sondern drehte seinen Sessel zum Fenster hin und sah blicklos vor sich hin.

Vier Wochen waren seit dem Brand der Waldsee-Klinik vergangen. Vier Wochen seit dem Tod von Chefarzt Dr. Gerrit Scheibler und Lernschwester Darinka Stöber.

Mit einem tiefen Seufzer stand Dr. Daniel auf, dann lehnte er seine Stirn gegen das kühle Fensterglas.

»Du siehst erschöpft aus, Liebling.«

Beim Klang von Manons Stimme drehte sich Dr. Daniel um.

»Ich weiß«, entgegnete er leise, während er seine Frau zärtlich in die Arme nahm. In den vergangenen Wochen war es fast ausschließlich Manon gewesen, die ihm die nötige Kraft zum Weitermachen gegeben hatte. »Seit dem Brand der Waldsee-Klinik fühle ich mich ausgelaugt und müde. Gerrits und Darinkas tragischer Tod… und das alles nur wegen dieses skrupellosen Dietmar Cornelius, der auf Biegen und Brechen an das Milliarden-Vermögen seiner Frau kommen wollte.« Er schüttelte den Kopf. »Ich fasse es noch immer nicht. Er und seine Geliebte haben in einer Klinik absichtlich Feuer gelegt… Sie haben so viele Menschenleben gefährdet…« Er brach ab.

Tröstend streichelte Manon über seine Hand, obwohl sie selbst den tragischen Vorfall noch längst nicht verarbeitet hatte.

Könnte Sie auch interessieren