Komp_Header_Serie_Dr_Norden_1150x500px
KMS_Serienwelt_Dr_Norden_60px_Hoehe_Freisteller
Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Auf sie kann er sich immer verlassen, wenn es darum geht zu helfen. Patricia Vandenberg ist die Begründerin von "Dr. Norden", der erfolgreichsten Arztromanserie deutscher Sprache, von "Dr. Laurin", "Sophienlust" und "Im Sonnenwinkel". Ohne ihre Pionierarbeit wäre der Roman nicht das geworden, was er heute ist.
Loading...
KMS_Serienwelt_Dr_Norden_60px_Hoehe_Freisteller

78 – Tennisfieber

Nr.: 78
Veröffentlichung: 1. Dezember 2023
Erscheinungsweise: wöchentlich
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783989366619

»Seid ihr in Kleidern baden gegangen oder warum seid ihr klatschnass auf diesem Foto?« Felix Norden lümmelte auf der Couch und betrachtete amüsiert das Foto auf dem Fernsehbildschirm.

Es zeigte seine Eltern, das Arztehepaar Norden, inmitten einer Menge fremdländischer Menschen. Fees Haar hing in feuchten Strähnen rechts und links von ihrem lachenden Gesicht herunter, während Daniels Hemd an seinem Oberkörper klebte.

Vor ein paar Tagen waren Fee, Daniel und Anneka aus ihrem zehntägigen Thailandurlaub zurückgekehrt. Endlich hatte sich ein Abend gefunden, an dem die ganze Familie Zeit für einen ausführlichen Bericht hatte. Zu diesem besonderen Anlass hatte Danny Nordens Freundin Tatjana Bohde ein selbstgekochtes original thailändisches Nudelgericht beigesteuert, das die Familie auf Couch und Boden sitzend ausnahmsweise vor dem Bildschirm verzehrte.

»Wir haben doch erzählt, dass in Thailand Wasserfest war. Das ist das traditionelle Neujahrsfest der Thai-Völker«, erläuterte Daniel.

Er saß auf der Couch, vor sich den Laptop, mit dem er die Diashow steuerte. Neben ihm stand die Schüssel mit den köstlichen Nudeln, von denen er sich immer wieder eine Gabel voll in den Mund schob.

»Aber warum spritzen sich alle Leute mit Wasser nass?«, erkundigte sich Dési neugierig. »Schau mal, auf dem Bild ist sogar eine alte Oma mit einer riesigen Wasserpistole.« Ungläubig deutete sie auf die alte Dame mit dem zahnlosen Lächeln, die tatsächlich eine knallbunte, riesige Spritzpistole in den faltigen Händen hielt.

»Die Wasserschlachten sind aus traditionellen Waschungen entstanden, die der Säuberung und Erneuerung dienten«, erklärte Tatjana.

Danny schickte seiner klugen Freundin einen anerkennenden Blick.

»Offenbar war dein Orientalistik-Studium doch nicht ganz umsonst«

Könnte Sie auch interessieren