Komp_Header_Serie_Dr_Norden_1150x500px
KMS_Serienwelt_Dr_Norden_60px_Hoehe_Freisteller
Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Auf sie kann er sich immer verlassen, wenn es darum geht zu helfen. Patricia Vandenberg ist die Begründerin von "Dr. Norden", der erfolgreichsten Arztromanserie deutscher Sprache, von "Dr. Laurin", "Sophienlust" und "Im Sonnenwinkel". Ohne ihre Pionierarbeit wäre der Roman nicht das geworden, was er heute ist.
Loading...
KMS_Serienwelt_Dr_Norden_60px_Hoehe_Freisteller

141 – Verwirrung um Lea und Sue

Nr.: 141
Veröffentlichung: 20. Juni 2024
Erscheinungsweise: wöchentlich
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783989864757
»Daniel wurde verhaftet?« Ungläubig starrte Felicitas Norden den Mann an, der ihr diese Hiobsbotschaft überbracht hatte. Sie kannte ihn gut. Es war ihr langjähriger Freund, der Anwalt Martin Sassen, den Dr. Norden informiert und um Hilfe gebeten hatte. »Warum?« Fees Lippen bebten, und es kostete sie alle Kraft, nicht die Beherrschung zu verlieren, als sie Martin ins Haus bat. Glücklicherweise waren die Kinder in der Schule. Zögernd setzte sich der Anwalt und langjährige Freund der Familie an den Tisch. Er hatte nicht viel Zeit, wollte Fee aber auch nicht das Gefühl geben, im Stich gelassen zu werden. »Es geht um Agnes Lohmann.« »Die Patientin, die vor ein paar Tagen in ihrer Wohnung gewaltsam zu Tode gekommen ist«, wusste Felicitas sofort, von wem die Rede war. »Kannst du mir mehr über diesen Fall sagen?«, fragte Martin Sassen. Er hatte davon in der Zeitung gelesen, brauchte aber vorab nähere Informationen, um seinem Freund Daniel eine echte Hilfe sein zu können. »Frau Lohmann war seit einigen Jahren Patientin in der Praxis und hat Daniel immer wieder ziemlich eindeutige Avancen gemacht.« Fee schenkte Kaffee aus einer Thermoskanne ein und reichte Milch und Zucker, ehe sie sich zu Martin an den Tisch setzte. Gleich darauf sprang sie wieder auf. In dieser schrecklichen Situation konnte sie einfach nicht still sitzen.

Könnte Sie auch interessieren