Komp_Header_Serie_Dr_Norden_EXTRA_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_EXTRA_60px_Hoehe_Freisteller
Nun gibt es eine Sonderausgabe – Dr. Norden Extra Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Auf sie kann er sich immer verlassen, wenn es darum geht zu helfen.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_EXTRA_60px_Hoehe_Freisteller

31 – Was auch immer kommen mag

Nr.: 31
Veröffentlichung: 30. März 2021
Erscheinungsweise: 2 mal pro Woche
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783740978198
»Ich kann Ihnen wirklich nur dringend raten, eine Kur auf der Insel der Hoffnung zu machen, Frau Kleefeld«. sagte Dr. Daniel Norden ernst. »Es ist kein Sanatorium üblicher Art. Es gibt verschiedene Häuser dort, in denen Sie ein Apartment für sich haben können und trotzdem werden Sie ärztlich und in jeder Hinsicht betreut. Sie sind kerngesund, nur auf Ihr Herz müssen wir achten, es ist nun mal nicht das stärkste, aber Sie können hundert Jahre damit alt werden, wenn Sie sich schonen.« Eleonore Kleefeld war noch nicht lange seine Patientin, aber er mochte sie sehr. Sie war eine zierliche alte Dame, der man immer noch ansah, daß sie einmal sehr schön gewesen sein mußte. Sie hatte drei Söhne allein großgezogen, die alle etwas geworden waren und sich sehr um die Mutter bemühten. Eleonore lächelte. »Meine Kinder reden mir ja auch zu, aber ich möchte meine Schwiegertochter jetzt nicht alleinlassen. Sie ist mit den Drillingen einfach überfordert.« Dr. Norden lachte. »Das kann ich verstehen. Wir haben nach unseren dreien noch Zwillinge bekommen, und die halten uns auch kräftig in Atem. Ihre Schwiegertochter sollte sich eine Hilfe nehmen, und mit der Zeit bekommt sie Routine.« Dr. Norden wußte von seinem Freund Hans-Georg Leitner von der Geburt der Drillinge. Lisa Kleefeld hatte sich nach jahrelanger Kinderlosigkeit, die ihr aber willkommen gewesen war, einer Hormonkur unterzogen.

Könnte Sie auch interessieren