Komp_Header_Serie_Dr_Norden_EXTRA_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_EXTRA_60px_Hoehe_Freisteller
Nun gibt es eine Sonderausgabe – Dr. Norden Extra Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Auf sie kann er sich immer verlassen, wenn es darum geht zu helfen.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_EXTRA_60px_Hoehe_Freisteller

216 – Getrieben von Eifersucht

Nr.: 216
Veröffentlichung: 4. April 2024
Erscheinungsweise: 2 mal pro Woche
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783989862708
»Sie wollen uns morgen früh also schon verlassen?« Felicitas Norden stand in einem der beliebten Mutter-Kind-Zimmer der Behnisch-Klinik und lächelte Melanie Seifert freundlich an. »Ihr Mann hat gesagt, dass ich heimgehen kann, wenn ich mich gut fühle«, erklärte die frischgebackene Mutter. »Das stimmt natürlich, und ich freue mich, dass Sie alles so gut überstanden haben.« Fee wusste, dass Melanie während der Schwangerschaft von ihrem Mann, dem Allgemeinarzt Dr. Daniel Norden, betreut worden war. Er würde auch die Nachsorge übernehmen und überdies die Betreuung des Säuglings, der friedlich im Bett neben seiner Mutter schlief. »Aber wie geht es denn Ihrem Sohn?« Felicitas warf einen Blick in die Unterlagen, die auf einem Klemmbrett befestigt waren. Besorgt runzelte sie die Stirn. »Der Kollege Kühnel hat notiert, dass Finn unter starkem Erbrechen leidet?« »Das stimmt leider. Aber Herr Dr. Kühnel hat auch gesagt, dass es sich dabei nur um Umstellungsprobleme handelt. Er hat Finn Medikamente für den Magen verschrieben. Die soll ich ihm geben, wenn es nicht besser wird.« Diese Ausführungen waren auch in der Akte festgehalten, und Fee nickte zustimmend. »Bestimmt geht es Finn besser, wenn Sie gemeinsam zu Hause sind und sich in aller Ruhe an Ihr neues Leben als Familie gewöhnen können«, teilte sie die Auffassung des Kollegen und klappte die Akte zu.

Könnte Sie auch interessieren