Komp_Header_Serie_Dr_Norden_Bestseller_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller
Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Die Serie von Patricia Vandenberg befindet sich inzwischen in der zweiten Autoren- und auch Arztgeneration.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller

491 – Liebe braucht ein Zuhause

Nr.: 491
Veröffentlichung: 2. Februar 2024
Erscheinungsweise: 2 mal pro Woche
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783989862982

Sphärische Musikklänge schwebten durch den abgedunkelten Raum, in dem sich um einen runden Holztisch eine Anzahl Frauen versammelt hatte. Verteilt auf Schränken und Regalen im Zimmer standen Kerzen, verströmten Aromalampen einen betörenden Duft. Fasziniert beobachtete Ramona Milgram das Ritual, das sich vor ihren Augen abspielte.

»Frauen müssen zusammenhalten«, beschwor Elvira ihre Gäste eindringlich. »Wir haben uns in diesem Vertrauenskreis zusammengefunden, um unsere Solidarität zu bekunden und uns gegenseitig zu helfen.« Sie machte eine kunstvolle Pause und bedachte jede der zwölf um den Tisch versammelten Frauen mit einem eindringlichen Blick aus ihren grünen Augen. Auch die sonst so realistische Ramona blieb nicht unberührt von der harmonischen Atmosphäre, dem Gefühl der Gemeinschaft, das sie schon lange nicht mehr derart intensiv verspürt hatte. Nur zu gerne ließ sie sich deshalb von Elviras Worten einhüllen. »Jede der hier anwesenden Frauen wurde von einem Mann enttäuscht, hintergangen, um viel Geld betrogen. Doch wir sinnen nicht auf Rache. Rache ist ein negatives Gefühl, und negative Dinge rauben uns positive Energie. Unsere Stärke ist unser Zusammenhalt, den wir in jeder Beziehung praktizieren.«

Wieder machte Elvira eine Pause und griff nach einem Stapel Broschüren, die in der Mitte des Tisches lagen. »In diesem kleinen Heft ist beschrieben, wie jede einzelne von uns mit der Unterstützung der anderen ihr Glück machen kann. Nur zehntausend Euro Einsatz sind nötig, um kurze Zeit später das Geschenk von mindestens fünfzigtausend Euro zu erhalten.« Ein Raunen ging durch das Zimmer, während Elvira die Broschüren austeilte. Neugierig blätterte auch Mona durch die phantasievoll aufgemachten Seiten, las Schlagworte wie ›Mut zum Vertrauen‹ und ›Macht des Gebens‹, die sie in ihrer derzeitigen Situation seltsam berührten. Und auch gegen die horrende Summe, die am Ende des Spiels verheißungsvoll auf jede Teilnehmerin wartete, war Romona in ihrer Lage nicht immun. Obwohl der Einsatz ihre finanziellen Mittel zunächst erschöpfen würde, war die Aussicht auf einen schönen Batzen Geld zu verlockend.

Könnte Sie auch interessieren