Komp_Header_Serie_Dr_Norden_Bestseller_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller
Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Die Serie von Patricia Vandenberg befindet sich inzwischen in der zweiten Autoren- und auch Arztgeneration.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller

374 – Was wird aus Pauline?

Nr.: 374
Veröffentlichung: 31. Mai 2022
Erscheinungsweise: wöchentlich
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783740994587
»Sie sehen aus, als hätten Sie eine leidenschaftliche Nacht hinter sich.« Dr. Danny Norden konnte sich ein Lachen nicht verkneifen, als er die dunkelroten Stellen begutachtete, die den Hals der langjährigen Assistentin Annemarie Wendel zierten. »Da werden Sie sich heute ein paar neugierige Fragen gefallen lassen müssen.« Sein anzügliches Grinsen verriet seine Gedanken, und fast augenblicklich färbten sich Wendys Wangen tiefrot. »Diese Jugend!«, schimpfte sie und biss die Zähne zusammen, als Danny ein Desinfektionsmittel auftrug. »Auf solche Gedanken würde ich noch nicht mal im Traum kommen.« »Wieso?« Der Arzt setzte eine unschuldige Miene auf. »Ist das denn so abwegig?« Wendy schnaubte, während sich ihr junger Chef prächtig amüsierte. »Statt dich über mich lustig zu machen, solltest du dich lieber um einen Gärtner kümmern, der die Sträucher und Büsche vor dem Haus und im Garten mal schneidet«, gab sie ihm einen Rat. »Der Strauch am Gartentor ist ja die reinste Patientenbeschaffungsmaßnahme.« »Eigentlich gar kein schlechtes Geschäftsmodell«, bemerkte Danny, der nicht gewillt war, sich seine gute Laune verderben zu lassen. Als er aber die unheilverkündende Falte zwischen Wendys Augen bemerkte, lenkte er vorsichtshalber ein. »Schon gut, ich hab schon verstanden. Ich spreche gleich nachher mit Dad darüber«

Könnte Sie auch interessieren