Komp_Header_Serie_Dr_Norden_Bestseller_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller
Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Die Serie von Patricia Vandenberg befindet sich inzwischen in der zweiten Autoren- und auch Arztgeneration.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller

283 – Der Mann, der nicht die Wahrheit sagte

Nr.: 283
Veröffentlichung: 24. Juli 2018
Erscheinungsweise: wöchentlich
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783740933104
»Was machst du heute, Trixi?« fragte Julian Steinbrück seine Tochter.»Ich fahre zu Bobby, die Kinder sind krank, und sie muß unbedingt zum Zahnarzt.Er musterte sie mit einem langen Blick. Trixi war mittelgroß und zierlich, wirkte in den engen Jeans und leichtem Baumwollpulli jungenhaft, daran änderte auch das halb­lange kastanienbraune Haar nichts.Wenn sie sich doch nur endlich mit mehr Chic kleiden würde, dachte Julian Steinbrück, aber er sagte lieber nichts. Er liebte seine einzige Tochter, aber er fürchtete ihren Trotz. Ja, dieser allgewaltige Industrielle fürchtete tatsächlich, daß er Beatrice kränken und Aggressionen herausfordern könnte, denn sie war seiner Schwester Geraldine sehr ähnlich. Die hatte ihren strengen Eltern die kalte Schulter gezeigt und war mit knapp zwanzig Jahren mit einem Mann durchgebrannt, weil sie sich nicht der Familientradition beugen wollte.Allerdings hatte Geraldine Glück gehabt. Gregor Belling hatte es zu Vermögen und Ansehen gebracht mit einigen Erfindungen auf elektronischem Gebiet, und schließlich war auch die Familie mit ihm versöhnt gewesen.Wolfgang, der einzige Sohn, war Teilhaber von Julian Steinbrück geworden, nachdem Gregor zum Bedauern aller schon mit fünfundfünfzig Jahren an einem Herzinfarkt gestorben war. Geraldines einzigster Trost war, daß Wolfgang die reizende Roberta geheiratet hatte und sie sich an den beiden Enkelkindern Sabine und Till freuen konnte.Roberta, die Bobby genannt wurde, war jetzt achtundzwanzig Jahre alt, eine aparte Frau, die sich mit sehr viel Geschmack kleidete, und Julian Steinbrück hoffte, daß seine Tochter sich endlich mal ein Beispiel an ihr nehmen würde.»Vielleicht ist dir Bobby behilflich bei der Auswahl eines Ballkleides zum Sommerfest vom Golfklub«, sagte Julian vorsichtig und so ganz nebenbei.»Du traust mir wohl nicht zu, daß ich mir allein eins aussuchen könnte«, sagte Trixi sofort spöttisch, »aber ich habe nicht die geringste Lust, dieses Fest zu besuchen. Diese…« Sie hielt inne, weil ihr plötzlich einfiel, daß eine beleidigende Äußerung auch ihren Vater einschließen würde.»Sprich dich ruhig aus«, sagte er anzüglich. »Aber ich weiß schon, was du meinst. Es sind ja nicht nur Angeber anwesend, sondern auch nette Menschen, und ich würde mich freuen, wenn ich mich auch mal mit meiner hübschen Tochter zeigen könnte.

Könnte Sie auch interessieren