Komp_Header_Serie_Dr_Norden_Bestseller_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller
Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Die Serie von Patricia Vandenberg befindet sich inzwischen in der zweiten Autoren- und auch Arztgeneration.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller

270 – Start in ein neues Leben

Nr.: 270
Veröffentlichung: 24. April 2018
Erscheinungsweise: wöchentlich
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783740928568

Bianca Donatelli bot einen bezaubernden Anblick, als sie auf dem Eis ihre ganze Anmut und ihr großes Können entfaltete, und ihretwegen war Fee Norden mit ihrem Töchterchen Anneka zum Olympiastadion gefahren.

»Ob ich es auch mal so gut lerne, Mami?« fragte Anneka atemlos.

»Da steckt viel harte Arbeit dahinter, mein Kleines«, erwiderte Fee, »und uns ist es lieber, wenn du dich deiner Kindheit und Jugend freuen kannst.«

»Kann sich Bibi nicht freuen?« fragte Anneka nachdenklich. »Muß sie immer nur trainieren?«

»Jedenfalls muß sie sehr viel trainieren«, erklärte Fee, und ihr Blick wanderte zu Claudia Donatelli, Biancas Mutter, die mit wachsamen Augen und gespannter Miene jede Bewegung ihrer Tochter verfolgte. Claudia war nämlich auch Biancas Trainerin und auch anderer Spitzenläufer. Sie genoß den, in Fees Augen, etwas zweifelhaften Ruf, hart und unerbittlich zu sein. Aber sie war auch eine sehr attraktive Frau, und Fee entging es nicht, daß zwei gutaussehende Männer dicht bei ihr standen. Enzo Donatelli, der Ehemann, war aber nicht dabei. Den kannten die Nordens sehr gut.

»Das war nicht gut, Bianca«, ertönte da Claudias hohe Stimme. Und wenn sie Bianca sagte und nicht Bibi, war sie sehr unzufrieden. Dabei hatte Fee wirklich keinen Patzer feststellen können.

»Ich bin müde«, erwiderte Bibi unwillig.

»Du wirst diese Kombination nochmals wiederholen«, sagte Claudia unnachsichtig. »Nächste Woche sind die Meisterschaften, denk daran.«

»Ich denke dauernd daran«, sagte Bibi trotzig, und dann hatte sie Fee entdeckt. »Hallo, Frau Dr. Norden«, rief sie. Es freute Fee, ja, es freute sie doppelt, weil Claudia ihre Mahnung nicht wiederholte. Fee Norden wußte recht gut,

Könnte Sie auch interessieren