Komp_Header_Serie_Dr_Norden_Bestseller_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller
Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Die Serie von Patricia Vandenberg befindet sich inzwischen in der zweiten Autoren- und auch Arztgeneration.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller

263 – Corinna, die Frau seiner Träume

Nr.: 263
Veröffentlichung: 27. Februar 2018
Erscheinungsweise: wöchentlich
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783740926274

Dr. Norden war zu Martin Kersten gerufen worden. Er wußte, daß dieses geplagte Leben nun zu Ende gehen würde, und dieser Tod würde nicht nur für den Patienten Erlösung bedeuten, sondern auch für dessen Tochter Carina.

Freilich hätte Dr. Norden solche Gedanken diesem jungen Mädchen gegenüber, das ihm die Tür öffnete, niemals geäußert. Carina Kersten hatte ihren gelähmten Vater mit selbstloser Hingabe gepflegt.

»Er hat mir schon Adieu gesagt«, flüsterte sie mit erstickter Stimme, und dann sah sie Dr. Norden aus leergeweinten Augen an.

Dr. Norden hatte diese Carina oft bewundert. Sie hatte nie geklagt, wenn sie auch noch so oft schlaflose Nächte am Krankenbett des Vaters verbracht hatte. Aber der Arzt hatte auch mit Besorgnis gesehen, daß sie immer schmaler, blasser und stiller wurde, daß ihre schönen Augen den Glanz verloren, daß ihre Resignation auch ihre eigene Widerstandskraft schwächte.

Dr. Norden dachte zurück an die junge, lebensfrohe, energische Carina, die eine so faszinierende Ausstrahlung hatte und so voller beruflicher Pläne war. Architektur hatte sie studiert, und damals hatte sie die Kraft gehabt, dem Wunsch des Vaters zu widersprechen, der es lieber gesehen hätte, wenn sie als Juristin in seine Anwaltskanzlei eingetreten wäre. Und da hätte er auch die Bindung an einen Mann gebilligt, denn Dr. Horst Helmbrecht war als Sozius in seine Kanzlei eingetreten. Er hätte auch als Schwiegersohn Gnade vor Martin Kerstens Augen gefunden. Aber Carina und Horst waren sich sehr schnell einig geworden, daß sie zwar gute Freunde sein konnten, aber nicht mehr.

Das wußte Daniel Norden allerdings nur, weil Martin Kersten

Könnte Sie auch interessieren