Komp_Header_Serie_Dr_Norden_Bestseller_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller
Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Die Serie von Patricia Vandenberg befindet sich inzwischen in der zweiten Autoren- und auch Arztgeneration.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller

247 – Er fand seine große Liebe

Nr.: 247
Veröffentlichung: 3. November 2017
Erscheinungsweise: wöchentlich
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783740923198

Es war Ende Januar. In der Nacht war wieder irrsinnig viel Schnee gefallen, wie Fee Norden gleich nach dem Aufstehen von der guten Lenni gehört hatte.

»Das kann doch nicht wahr sein«, sagte sie, »gestern hat es doch geregnet, und wir sind durch’s Wasser gewatet.«

»Und heute nacht hat es geschneit, und der Chef muß aufpassen, daß er mit dem Wagen durch die Schneemassen kommt«, sagte Lenni. »Ich habe zwar schon geräumt, aber da ist ja kaum ein Durchkommen. Das hätte wirklich nicht sein müssen.«

»Aber auf die Naturgewalten haben wir keinen Einfluß, Lenni«, sagte Fee Norden, »wenn das auch noch möglich wäre, gäbe es nur noch Mord und Totschlag.«

»Apropos Mord und Totschlag, den Mann, der seine Frau und seine Kinder umgebracht hat, den haben sie geschnappt«, sagte Lenni. »Ich habe es um sieben Uhr schon im Radio gehört. Endlich haben sie ihn. Man kann ja nicht in Ruhe leben, wenn man weiß, daß solche Irren herumlaufen.«

»Es fragt sich, ob man ihn als Irren bezeichnen kann«, sagte Fee.

»Ich hole jetzt die Zeitung rein«, sagte Lenni. »Wer weiß, was da wieder alles drinsteht.«

Aber die Zeitung war noch nicht da. Der Schnee, der jetzt so schwer war, legte auch der lieben, gutbekannten Zustellerin Erschwernisse in den Weg.

»Um Frau Meyer müssen wir uns auch mal kümmern«, sagte Fee. »Sie muß bald sechzig sein, und seit wir hier wohnen, trägt sie schon Zeitungen aus.«

»Schon seit dreißig Jahren, wie sie mir erzählt hat«, warf Lenni ein. »Und bei Wind und Wetter. Der Mann hat Lungenkrebs, und die Kinder

Könnte Sie auch interessieren