Komp_Header_Serie_Dr_Norden_Bestseller_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller
Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Die Serie von Patricia Vandenberg befindet sich inzwischen in der zweiten Autoren- und auch Arztgeneration.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller

239 – Dann wusste sie, was Liebe ist

Nr.: 239
Veröffentlichung: 7. September 2017
Erscheinungsweise: wöchentlich
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783740921484

Es war achtzehn Uhr vorbei. Dr. Norden erwartete noch eine Patientin, für die er sich mehr Zeit nehmen wollte, da es bei Beate Oldenhoff auch um tiefgreifende seelische Probleme ging.

Loni, seine nimmermüde Praxishelferin, betrat das Sprechzimmer. »Ist Frau Oldenhoff gekommen?«, fragte Dr. Norden.

»Nein, noch nicht, aber Frau Harmsen. Sie wollte Ihnen nur kurz was sagen.«

»Andrea Harmsen? Sie ist in München?«, staunte er.

»Eigentlich …«

»Ja, eigentlich sollten wir noch auf Gut Rechenbach sein«, sagte Andrea da schon von der Tür her, »aber mein Mann ist heimgerufen worden. Der Zustand seiner Mutter soll sich rapide verschlechtert haben. Ich habe ihn grad zum Flughafen gebracht. Und wenn es nicht zu vermessen ist, wollte ich Sie bitten, Dr. Grossmann doch zu fragen, wie es um sie steht.«

»Das tue ich gern. Sie regen sich hoffentlich nicht auf.«

Sie schüttelte den Kopf, und zu seiner Beruhigung machte sie einen sehr gefassten Eindruck. Sie erwartete ihr erstes Kind, und Andrea hatte den Ärzten vorher schon manche Sorgen bereitet, vor allem deshalb, weil es mit ihrer Schwiegermutter schwerwiegende Differenzen gegeben hatte.

Theda Harmsen war nun allerdings schon seit Monaten krank, und da hatte sie noch intensiver versucht, die Ehe ihres Sohnes zu zerstören.

Es war ihr glücklicherweise nicht gelungen, und Sönke Harmsen hatte es sich auch nicht nehmen lassen, den Weihnachtsmonat mit seiner jungen Frau zu verbringen.

»Es wäre Heuchelei, wenn ich jetzt sagen würde, dass es mir nahegeht, dass sie so lange leiden musste«, erklärte Andrea leise. »Sie hat so vieles zerstört, sie hat auch sich selbst zerstört. Für Sönke ist es

Könnte Sie auch interessieren