Komp_Header_Serie_Dr_Norden_Bestseller_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller
Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Die Serie von Patricia Vandenberg befindet sich inzwischen in der zweiten Autoren- und auch Arztgeneration.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller

230 – Keine Hochzeit mit Diana?

Nr.: 230
Veröffentlichung: 5. Juli 2017
Erscheinungsweise: wöchentlich
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783740919863

Dr. Daniel Norden betrachtete gedankenvoll das wahrhaft bezaubernde Mädchen, das ihm gegenübersaß und ihn mit ängstlichen Augen anblickte.

»Was soll ich nur machen, wenn ich wieder scheckig werde, Dr. Norden?«, fragte Diana Faber kleinlaut. »Gestern hat es schon wieder gekribbelt, diesmal aber zum Glück nur auf den Armen.«

»Und was haben Sie gegessen oder getrunken? Der Pollenflug ist doch vorbei.«

Dr. Norden wusste, dass Diana Faber zu den geplagten Allergikern gehörte, denen nur schwer zu helfen war. Sie hatte auch eine überaus zarte, empfindliche Haut. Er wusste, warum sie jetzt besonders aufgeregt war, denn in einer Woche sollte ihre Hochzeit mit dem jungen Baron Julian von Beringher stattfinden.

»Was kann ich Ihnen raten, Diana«, sagte Dr. Norden bedächtig. »Keine Erdbeeren oder Pfirsiche, keine Schalentiere und auch keinen Sekt. Aber vor allem keine Angst, die alles nur schlimmer machen könnte.«

»Ich muss doch zum Friseur gehen, und wenn da gerade wieder Dauerwellen gemacht werden, kriege ich auch schon Zustände«, seufzte Diana. »Ich kann diesen Geruch nicht vertragen. Ich bin nur froh, dass meine Schwiegereltern keine Katzen mehr haben, weil Mama da auch empfindlich reagierte.«

»Wie reagierte sie?«, fragte Dr. Norden.

»Mit Reizhusten und später sogar mit Asthmaanfällen. Aber es hat lange gedauert, bis man dahinterkam.«

»Ja, es ist die Schwierigkeit, die Ursache zu ergründen. Aber bei Ihnen wurde doch der Test durchgeführt, und wir wissen wenigstens, was Sie meiden müssen.«

»Es ist aber schon arg komisch, wenn die Braut beim Sektfrühstück passen muss«, sagte Diana. »Ich mache mir ja nicht viel aus Sekt oder überhaupt aus Alkohol, aber bei solchem

Könnte Sie auch interessieren