Komp_Header_Serie_Dr_Norden_Bestseller_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller
Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Die Serie von Patricia Vandenberg befindet sich inzwischen in der zweiten Autoren- und auch Arztgeneration.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller

227 – Als das Leid dich traf

Nr.: 227
Veröffentlichung: 15. Juni 2017
Erscheinungsweise: wöchentlich
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783740919238

Dr. Norden war zu dem kleinen Thomas Westerlin gerufen worden, schon zum dritten Mal in diesem Monat.

Ein besonders hübsches Kind war der fünfjährige Junge, aber überaus zart. Doch Brenda Westerlin gefiel das. Dr. Norden hatte schon oft genug von ihr zu hören bekommen, dass sie dicke Kinder abscheulich fände.

Nun, er zog einen strengen Trennungsstrich zwischen gesund, kernig und übergewichtig, aber Thomas Westerlin hatte einiges Untergewicht, war blutarm und sehr anfällig. Aber wenn Dr. Norden das Brenda Westerlin sagte, glitzerten ihre Augen noch kälter.

Sie war eine sehr attraktive Frau, aber schön fand Dr. Norden sie nicht. Ihr fehlte die Wärme, die Ausstrahlung, die nach seinem Begriff Schönheit ausmachte. Sie war das, was er als ein Luxusweibchen bezeichnete, das seine Reize genau einzusetzen wusste. Sicher wäre Brenda Westerlin verbindlicher mit ihm umgesprungen, wenn er von diesen Reizen gebührend Kenntnis genommen hätte. Aber Dr. Daniel Norden war nun mal glücklich verheiratet mit einer ganz bezaubernden und besonders schönen Frau, der eine Brenda Westerlin bestimmt nicht das Wasser reichen konnte.

Brenda hätte auch einen anderen Arzt kommen lassen, aber ihr Mann, Jürgen, bestand darauf, dass Thommy von Dr. Norden behandelt wurde, und einen anderen Arzt hätte sein Sohn auch gar nicht an sich herangelassen.

Thommy war verwöhnt. Er setzte seinen Willen durch. Und wenn es gar nicht anders ging, wurde er eben wieder krank. Das hatte er schon heraus. Dr. Norden hatte es durchschaut, doch in diesem Fall behielt er es für sich, denn er wusste, was Thommy tatsächlich fehlte, nämlich eine Mutter, die ihrem Kind

Könnte Sie auch interessieren