Komp_Header_Serie_Dr_Norden_Bestseller_1150x500px
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller
Für Dr. Norden ist kein Mensch nur ein ‚Fall’, er sieht immer den ganzen Menschen in seinem Patienten. Er gibt nicht auf, wenn er auf schwierige Fälle stößt, bei denen kein sichtbarer Erfolg der Heilung zu erkennen ist. Immer an seiner Seite ist seine Frau Fee, selbst eine großartige Ärztin, die ihn mit feinem, häufig detektivischem Spürsinn unterstützt. Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Die Serie von Patricia Vandenberg befindet sich inzwischen in der zweiten Autoren- und auch Arztgeneration.
Loading...
KompKMS_Serienwelt_Dr_Norden_Bestseller_60px_Hoehe_Freisteller

222 – Ein Tag voller Tränen

Nr.: 222
Veröffentlichung: 28. April 2017
Erscheinungsweise: wöchentlich
Seitanzahl: 100
Autor: Patricia Vandenberg
Artikel-Nr.: 9783740917876

Fee Norden holte ihre Tochter Anneka vom Kindergarten ab. Diesmal aber schien Anneka sich weitaus schwerer zu trennen als sonst. Sie spielte mit einem Jungen Ball.

»Kommst du jetzt, Anneka, wir müssen uns beeilen«, rief Fee.

Anneka fasste den Jungen an der Hand. »Das ist meine Mami, Christian«, sagte sie. »Ich habe auch einen kleinen Bruder, der Christian heißt, aber wir sagen nur Jan zu ihm. Er kann auch noch nicht laufen. Er ist noch ein Baby und ein Zwilling. Komm mit, du kannst uns bestimmt bald besuchen. Meine Mami ist sehr lieb.«

Und so lernte Fee Norden den kleinen Christian Stenberg kennen, einen dunkelhaarigen kleinen Jungen mit pfiffigem Gesicht.

»Das ist Christian, Mami«, erklärte Anneka. »Er ist heute zum ersten Mal hier, aber wir haben uns gleich angefreundet. Darf er uns mal besuchen?«

»Aber sicher«, erwiderte Fee.

»Da kommt meine Mami auch schon«, sagte Christian leise.

Eine junge Frau im grünen Trachtenkostüm stieg aus einem Volkswagen. Lockiges Haar umgab ein schmales Gesicht, das ungeschminkt sehr anziehend auf Fee wirkte.

»Hat es dir gefallen, Chris?«, fragte sie, als der Junge sie stürmisch umarmte.

»Mit Anneka kann man fein spielen, Mami«, rief er aus. »Die anderen Kinder tun noch fremd mit mir.«

»Ich bin Anneka, und das ist meine Mami«, erklärte Anneka. »Und Christian ist ein lieber Junge. Ich mag es nicht, wenn Buben einen bloß ärgern.«

»Ich bin Fee Norden. Unsere Kinder haben sich schnell angefreundet«, sagte Fee in ihrer verbindlichen Art. »Sie sind erst neu zugezogen?«

»Wir haben die Pension Blume übernommen. Ich habe sie von meiner Patin geerbt. Heidi Stenberg

Könnte Sie auch interessieren